1. Code Poetry Slam in Wien

Literature meets Computer Science.

Im Festsaal der TU Wien debütiert in Wien am 27. Mai eine neue Art der Slam-Veranstaltung, die Programmier- und Computersprachen mit Literatur verbinden soll, und zwar ein Code PoetrySlam.

Ziel ist es in einer beliebigen (Programmier-)sprache eine Dichtung zu kreieren. Wir freuen uns auf eure Einsendungen!
Genaueres unter: https://codepoetry.at 

Code Poetry ist in erster Linie, was ihr daraus macht: Von Gedichten, die in Pseudoprogrammiersprachen verfasst sind, bis zu Oden in C++, von Spoken Word Texten in Maschinensprache bis hin zu ausführbaren Shell Scripts, die euren Laptop in W.B. Yeats verwandeln – das alles und noch viel mehr kann Code Poetry sein. Wir wollen eine Schnittstelle zwischen Sprachen auf allen Ebenen schaffen, neuartige Ansätze in der Verschmelzung von Literatur und Technik.

Die Veranstaltung wird von uns (Fachschaft Informatik) und dem Literaturkreis Podium organisiert. Aus allen Einreichungen wird eine Jury Finalisten und Finalistinnen für den Slam auswählen. Alle Finalbeiträge werden vor der Jury und dem Publikum präsentiert, ein Sieger oder Siegerin gekürt. Die Finalbeiträge werden nach dem Slam auf der Website des Vienna Code Poetry Slams veröffentlicht.