Mit Förderung zur Ditact 2018 nach Salzburg

Auch dieses Jahr findet die Frauen IT Sommer Uni "Ditact" wieder in Salzburg statt. Vom 20. August bis 1. September können Frauen Kurse und Vorträge, welche von Frauen geleitet werden, aus dem Bereich Informatik besuchen, neue Gebiete kennenlernen oder bereits Erlerntes vertiefen.

Die Zielgruppe sind Studentinnen, sowohl Studienanfängerinnen, als auch jene, die schon länger studieren und/oder berufstätig sind.

 

Kurse und Vorträge beinhalten unter anderem "Security und Privacy", "Datenschutz", "Chatbots", "(Web-)programmierung", "IT-Management", "Smarte Schule", "Netzwerk- und Hardware-Labor", "Machine Learning / Daten Analyse", "Internationial Contexts" und noch vieles mehr. Im Rahmenprogramm kann noch zusätzlich bei Yoga, Worldcafe, Stammtischen und an einer Hacking Competition teilgenommen werden. Die vollständige Liste an Veranstaltungen findest du auf der Website: https://ditact.ac.at/event/ditact-2018/course

Förderung von Studentinnen

Die Fachschaft Informatik möchte diesmal für 5 Studentinnen die Voraussetzung schaffen, an der Ditact 2017 teilzunehmen und übernimmt daher Teilnahme- und Fahrtkosten für diese Personen von maximal 350 €. Wir würden uns im Gegenzug sehr darüber freuen, wenn die Teilnehmerinnen für unsere Homepage einen Artikel über die Ditact 2018 verfassen könnten.

Wenn Du Interesse an der Teilnahme hast, dann schreib ein Mail an Julian: daju [at] fsinf.at

Die Anmeldung für die Ditact ist bis 3. Juli möglich. Die Plätze werden nach einem „first-come-first-serve“ Prinzip vergeben.

Übernahme der Kosten

Für Ditact 2018 werden pro Kurs oder Modul Teilnahmekosten verrechnet. Wir haben uns entschieden, die Kurs/Modulkosten bis zu einem Betrag von 250 € und die Fahrtkosten bis zu einem Betrag von 100 € zu übernehmen.

Solltest Du Schwierigkeiten mit der Finanzierung einer Unterkunft haben, dann vermerke das bitte in deinem Mail. Wir werden versuchen zusammen mit Dir eine Lösung zu finden.

Was passiert mit deinen Daten bei uns?

Zwecks Kommunikation speichern wir auf unseren Servern deine Daten wie Name, Matrikelnummer und die Mails zum Zweck der Abrechnung. Alles was zur Abrechnung notwendig ist, wird die gesetzlichen 7 Jahre lang gespeichert, alles andere nach Abwicklung gelöscht. Einzig deine Matrikelnummer und deinen Namen legen wir intern ab, um dich für folgende Förderungen zu berücksichtigen (wenn du schon einmal gefördert wurdest, wirst du in den Folgejahren nachgereiht). Wenn du Anonym auftreten wills, werden wir schauen, dass wir das so weit wie möglich berücksichtigen.