#oeh17: Wichtige Infos zur Wahl.

Foto von einem Teil eines Info-Posters. Der Titel lautet "Was ist das für 1 ÖH-Wahl?", darunter sind der Hashtag zur Wahl, #oeh17, sowie Datum und Ort (16.-18. Mai 2017, Prechtlsaal - TU Hauptgebäude) zu lesen.Kürzlich haben wir in unseren Lernräumen zwei Info-Poster ausgehängt, welche die wichtigsten Informationen rund um die ÖH-Wahl im Mai 2017 beinhalten. Die Poster wurden auch auf Facebook (https://www.facebook.com/fsinf.tuwien/posts/1449128381819765) und Twitter  (https://twitter.com/fsinf_at/status/853563879091261441/photo/1) veröffentlicht. Nachdem Bilder nicht für alle Menschen zugänglich sind, haben wir auch eine (ausformulierte) Textversion angekündigt - viel Spaß damit!

Allgemeine Informationen:

Die Wahl findet von 16.-18. Mai 2017 statt. Die Unterwahlkommission (das Wahllokal) für Informatik-Student_innen befindet sich im Prechtlsaal im Hauptgebäude der TU (Erdgeschoss, nach dem Eingang gleich links).

Gewählt werden 3 Ebenen: Bundesvertretung, Hochschulvertretung und Studienvertretung.

Bundesvertretung - 1 Stimme für 1 Fraktion

Um auf der Bundesvertretung kandidieren zu können, muss eine Liste insgesamt über 200 Unterstützungserklärungen von 7 verschiedenen Hochschulstandorten sowie einen Wahlvorschlag bei der Bundeswahlkommission abgeben. Auf dieser Ebene kannst du ein "Kreuzerl" für eine Fraktion machen.

Aufgaben der Bundesvertretung sind unter anderem: Vertretung aller Studierenden an österreichischen Hochschulen gegenüber dem Ministerium; Koordination zwischen lokalen Hochschulvertretungen; Beratung von Studierenden und Studieninteressierten. Außerdem bietet die Bundes-ÖH eine Versicherung für alle Studierenden (durch Bezahlung des ÖH-Beitrags) und gibt regelmäßig Stellungnahmen zu allgemeinpolitischen Themen ab.

Hochschul-/Universitätsvertretung - 1 Stimme für 1 Fraktion

Um auf der HV-Ebene kandidieren zu können, muss eine wahlwerbende Gruppe Unterstützungserklärungen je nach Größe der Hochschule (an der TU: 100 Erklärungen), sowie einen Wahlvorschlag bei der lokalen Wahlkommission abgeben. Auch hier kannst du ein "Kreuzerl" für eine Fraktion machen.

Aufgaben der Hochschulvertretung sind unter anderem: Vertretung der Studierenden gegenüber dem Rektorat (u.a. im Senat); Vertretung und Beratung von Studierenden (auch z.B. in den Referaten für Frauen, LGBTQ*, Studierende aus Drittstaaten, behinderte Studierende). Außerdem kann die Hochschulvertretung Stellung zu gesellschaftspolitischen Themen abgeben.

Studienvertretung - 5 Stimmen 

Die Studienvertreter_innen sind der gewählte, offizielle Kern der Fachschaften an der TU Wien. Um als Studienvertreter_in kandidieren zu können, muss die interessierte Person einfach ein entsprechendes Formular bei der Wahlkommission abgeben. Hier wählst du einzelne Personen - je nach Größe der Studienrichtung umfasst deine StV 3 oder 5 Personen (Informatik TU Wien: 5 Personen).

Aufgaben der Studienvertretung sind unter anderem: Vertretung gegenüber dem Dekanat und der Fakultät inklusive Entsendung von Personen in die entsprechenden Gremien (Studienkommission, Fakultätsrat, Habilitations- und Berufungskommissionen); Beratung & Förderung von Studierenden und Studieninteressierten. Die Studienvertretung Informatik fällt Entscheidungen im Rahmen der Plena der Fachschaft gemeinsam mit den Aktivist_innen der Fachschaft bzw. interessierten Studierenden. Die StV bzw. Fachschaft Informatik gibt in unregelmäßigen Abständen Stellungnahmen zu allgemeinpolitischen Themen (Überwachung im öffentlichen Raum, Demonstrationsfreiheit, offener Hochschulzugang, ...) ab.