#oeh19: Was macht die Fachschaft? Gesetzlich vorgegebenen Aufgaben

Wir wollen dich mit diesem Post über die Arbeitsbereiche der Studienvertretung und der Fachschaft Informatik informieren.

Unsere Fachschaftsarbeit wird durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher möglich, die ihre Zeit und ihre Ressourcen investieren, um dir ein besseres und angenehmeres Studium zu ermöglichen. Die Planung und Gestaltung passiert oft im Hintergrund und teils über einen längeren Zeitraum.

Die Studienvertretung sind die fünf Personen, die bei der ÖH-Wahl gewählt wurden und ihnen fallen einige verpflichtende Aufgaben zu (siehe §20). Die Fachschaft ist eine größere Gruppe von Studierenden, die sich ehrenamtlich engagieren. Sie übernehmen Teile der Aufgaben der Studienvertreter_innen, da 5 Personen unmöglich all diese Aufgaben alleine erledigen können.

Diese Aufgaben sind:

1. Vertretung der Interessen der Studierenden und deren Förderung in ihrem Wirkungsbereich
Das heißt, wir setzen uns dafür ein, dass die Qualität der Lehre verbessert wird; dass die Rechte der Studierenden eingehalten werden; dass die Modi der Lehrveranstaltungen den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und nicht einfach abgeändert werden, usw.

2. Entsendungen von Studierenden als Vertreter_innen in Gremien
Es gibt mehrere Gremien, in die entsandt wird:
2.1. die Studienkommission, in der Studienpläne entworfen, geändert und beschlossen werden. Hier kann die Studierbarkeit der Studien maßgeblich beeinflusst werden, wir setzen uns dafür ein, dass dies im Sinne aller Studierender geschieht. Die Studienkommission besteht aus jeweils 4 stimmberechtigten Personen der Professor_innenkurie, des Mittelbaus [= wissenschaftliche Mitarbeiter_innen, die nicht Professor_innen sind] und der Studierenden.
2.2. der Fakultätsrat
2.3. Berufungskommissionen, in diesem Gremium werden neue Professuren besetzt. Dies passiert über ein mehrstufigen Auswahlverfahren. Hier vertreten wir Studierende mit 2 stimmberechtigten Personen.
2.4. Habilitationskommissionen, in diesem Gremium  wird über die angestrebte Lehrbefugnis wissenschaftlicher Mitarbeiter_innen entschieden. Nur habilitierte Personen dürfen an der TU eine Lehrveranstaltung als Hauptverantworliche abhalten. Hier vertreten wir Studierende ebenso mit 2 stimmberechtigten Personen.

3. Verfügung über das der Studienvertretung zugewiesene Budget
Von diesem Budget ermöglichen wir Studierenden die Teilnahme an Vernetzungstreffen und Fortbildungen [zum Beispiel des Chaos Communication Congress (C3) oder der didact], veranstalten Events und Vorträge in den Räumen der Fachschaft oder kaufen Bücher für unser Entlehn-Regal neu an. Es können aber auch kleinere Projekte unterstützt werden, etwa die Kosten für die Präsentation eines Papers auf einer Konferenz. Zusätzlich decken wir aus diesem Budget die Kosten unserer Infrastruktur, damit wir euch auch in Zukunft die beste Beratung und einen angenehmen Platz zum Lernen bieten können.

4. Öffentliche Stellungnahme zu Gesetzes- und Verordnungsentwürfen
Stellungnahmen zu bildungspolitischen Themen, zum Beispiel der Beschränkung des Informatikstudiums durch das Aufnahmeverfahren.

5. Beratung von Studienwerber_innen und Studierenden
Die Beratung vor und während des Studiums ist einer unserer wichtigesten Aufgabenbereiche. Wir bieten Maturant_innen- und Inskriptionsberatung, sowie Informationen zum Aufnahmeverfahren vor der Studienwahl an. Während des Studiums wird über Studienfächer, Studienrechtliches und weitere studienrelevante Themen beraten. Immer wieder veröffentlichen wir Übersichten und kurze Anleitungen zu Studienplanänderungen, Übergangsbestimmungen und zusätzlich angebotene Lehrveranstaltungen auf unserer Homepage. Für deine Fragen zum Studium erreichst du uns per Email, auf Mattermost, telefonisch oder persönlich (Link).

Die gesetzlichen Verpflichtungen sind aber nur eine Seite der Medaille. Die andere Seite beinhaltet auch spaßigere Sachen, wie Festln und Events. Du kannst hier genauers nachlesen: Was macht die Fachschaft? Events & Services für dich!