Privacyweek 2017 - Wir vergeben Tickets

Privacy Week Logo Das „Recht auf Privatsphäre“ ist ein Menschenrecht.

Und dennoch wird es immer schwieriger, diese Privatsphäre zu schützen. Denn absichtlich wie auch unabsichtlich hinterlassen wir laufend „digitale Spuren“. Immer neue technologische Errungenschaften werden auch dazu verwendet, um immer mehr und immer genauere Daten über uns zu sammeln. Diese „digitalen Fußabdrücke“ können uns helfen, Neues zu entdecken oder uns selbst und unsere Umwelt besser zu verstehen. Sie haben Auswirkungen auf unseren Alltag, unsere Gesundheit, das Zusammenleben und das soziale Gefüge. Aber sie dienen auch als Entscheidungsgrundlage darüber, ob wir einen Job, eine Ausbildung oder einen Kredit bekommen oder nicht. Und die über uns gespeicherten Daten haben selbst über unser Ableben hinaus Auswirkungen auf kommende Generationen.

Aus diesem Grund veranstaltet der Chaos Computer Club Wien nun zum zweiten mal die "PrivacyWeek". In der Woche vom 23. bis zum 29. Oktober sucht und liefert sie Antworten auf Fragen, die in diesem Zusammenhang für uns als Individuen und unsere Gesellschaft immer wichtiger werden. Das Programm dazu ist auf fahrplan.privacyweek.at zu finden.

Alle weiteren Information findest du auf der Website der Veranstaltung: https://privacyweek.at.
 

Gratis Tickets

Für Studis der Informatik an der TU Wien haben wir 10 5 Gratis-Tagestickets (Freie Tageswahl) zur Verfügung, die wir gerne an euch verteilen wollen. Wenn dir das Thema also wichtig ist und du gerne auf die PrivacyWeek gehen möchtest, schreib uns ein Mail an pw17 [at] fsinf.at bis Mittwoch den 25.10.2017!

Sollten mehr Meldungen eingehen als Tickets vorhanden sind, werden Anfragen von Frauen, Lesben, inter, nonbinary oder trans (kurz: FLINT) Personen vorgereiht, jedoch nur bis das Verhältnis 50:50 FLIT:Männer erreicht ist. Vorausgesetzt, das sich genug Personen der jeweiligen Gruppen melden.

Solltest du ein Ticket bekommen, würden wir uns freuen wenn du uns einen kleinen Bericht zukommen lässt über die Privacyweek.

Helfende Hände gesucht!

Wenn du die PrivacyWeek nicht nur genießen, sondern auch aktiv mitgestalten willst, freut sich die PrivacyWeek Orga sehr. Die PrivacyWeek wird vollständig von Freiwilligen organisiert. Jede Aufgabe von der ersten Vorbereitung, über die Betreung der Speakerinnen, bis zu den Einlasskontrollen passiert auf ehrenamtlicher Basis.

Als Gegenleistung bieten sie dir (neben etwas zu Essen und zu Trinken und der Teilnahme am Speakers-Dinner), das wohlige Gefühl die Welt ein kleines Stückchen privater gemacht zu haben.

Ebenso bieten sie dir für deine Mithilfe an die Privacyweek gratis zu besuchen:

  • Für einen halben Tag Mithilfe darfst du den anderen halben Tag kostenfrei auf der Privacyweek verbringen.
  • Für einen ganzen Tag Mithilfe kriegst du ein Tagesticket für einen anderen beliebigen Tag.

Solltest du daran interessiert sein, schreib dem Team einfach unter office [at] privacyweek.at!