HoererInnenversammlung (10.03.2004 Inf HS) Zusammenfassung

Posted on 31.03.2004 by birger

Anwesende: 41 Leute

  • Einleitung
    Aufgrund der problematischen Situation in der Lehre hat die Fachschaft
    Informatik eine HoererInnenversammlung einberufen. Die Schwerpunkte der
    Versammlung waren: Nicht angebotene Lehrveranstaltungen, ueberfuellte
    Lehrveranstaltungen und Missstaende in Lehrveranstaltungen.

Nach einer Einfuehrung der Redeleitung und einfuehrenden Beispielen zur
Situation in der Lehre entwickelte sich eine Diskussion.

  • Erfassen des Istzustandes
    Es wurde festgestellt, dass im Bakkalaureat wenig Wahllehrveranstaltungen
    angeboten werden, und im Magisterstudium keine Wahlmoeglichkeiten mehr
    herrschen. Teilweise koennen Bakkstudis ihr Studium in diesem Semester
    nicht abschliessen, obwohl ihnen nur noch wenige Wochenstunden fehlen.
    Manche Institute halten ihre Lehrveranstaltungen noch zurueck, da sie noch
    nicht wissen, ob diese beauftragt werden.

Ein weiterer Punkt, welcher angesprochen wurde, war die Bezahlung der
TutorInnen: Diese wurde von 300 euro pro SWS/Semester auf 170 reduziert.
Erst am 12.4. wird bekanntgegeben wieviele TutorInnen bezahlt werden
koennen, was mit ein Grund fuer das Inschwebehalten von Lehrveranstaltungen
ist.

Warum gerade wir von diesen Problemen betroffen sind, liegt daran, dass in
anderen Studienrichtungen die LVAs bereits mit dem Gehalt, das den Lehrenden
zugewiesen wird, abgedeckt werden koennen. In der Informatik gibt es aber weit
weniger Lehrende als in anderen Studienrichtungen und daher auch weit weniger
Geld. Manche Lehrveranstaltungen werden schon seit Jahren nicht mehr angeboten,
obwohl sie Wahlpflichtfaecher sind.

Ein Vorschlag zur Verbesserung war, dass pro Bakk/Mag Studium einE
LehrendeR fuer die Koordination der Lehre im jeweiligen Studium zustaendig
ist, insbesondere dafuer, dass alle Pflicht- und ausreichend
Wahllehrveranstaltungen angeboten werden. Tatsache ist, dass es eine
derartige Funktion bereits gibt, und dass die StudienplankoordinatorInnen
unter [2] zu finden sind.

Im Grundstudium herrscht das Problem, dass die Lehrveranstaltungen
ueberfuellt sind, weil die Teilungsziffern nicht eingehalten werden (Ab
einer gewissen Zahl von HoererInnen muesste die LVA geteilt werden, siehe
Studienplan Anhang C [1]).

Als weiterer Punkt wurden Zugangsbeschraenkungen erwaehnt, die neuerdings
in manchen LVAs eingefuehrt werden.

Bemaengelt wurde auch, dass es fuer die Studierenden zu stressig ist, wenn
die LVAs erst so spaet angekuendigt werden.

  • Ideen zur Vorgehensweise
    - Kaiser (unser Vizerektor fuer Lehre) fragen warum unser Budget fuer das
    Jahr 2004 erst anfang Maerz bekannt gegeben wurde, und warum die
    Einsparungen derartig eklatant sind.
    - Die Infos stecken zwischen Studis, Profs, Assis, hoeheren Maechten ->
    (HoererInnen)versammlung unter Einbeziehung der anderen Kurien
    - Mathe 2 Vorlesung von Kaiser stuermen
    - Demo vor KHGs Bude
    - Warum kann es fuer die Informatik keine Extraregelung bezueglich des Budgets geben?
    - zum Kaiser gehen
    - einen offenen Brief schreiben
    - Mailverteiler fuer an Aktionen interessierte einrichten.
    - Website wo die LVAs, die nicht stattfinden, gesammelt werden.

Beschlossen wurde, dass zumindest der Mailverteiler eingerichtet wird, und
eine HoererInnenversammlung mit den anderen Kurien veranstaltet wird.