KSV Wien erklaert sich solidarisch mit dem EKH

Posted on 02.11.2004 by birger

Es werden hier keine Probleme geloest, sondern vielmehr neue geschaffen

Der KSV Wien hat auf seinem letzten Plenum folgende kurze Stellungnahme beschlossen:

“Wir sprechen uns gegen den EKH-Verkauf durch die KPOe aus und erklaeren uns solidarisch mit den BewohnerInnen des EKH.”

“Wir erachten das EKH trotz aller inhaltlichen Differenzen als wertvollen Beitrag zu einer linken Kultur in Wien. Wir protestieren auch gegen die Art und Weise des Verkaufs durch die KPOe, insbesondere dagegen, dass das EKH der”security management christian machowetz gmbh" ueberlassen werden soll.

Wir wissen um die schwierige finanzielle Situation der KPOe, diese “Loesung” allerdings ist keine, es werden hier keine Probleme geloest, sondern vielmehr neue geschaffen. Wir appellieren an den KPOe-Bundesvorstand diese Entscheidung rueckgaengig zu machen."

KSV Plenum des 25.10