Fragen an die Fraktionen: Was würdet Ihr für die fsinf tun?

Posted on 21.05.2009 by klausi

Achter Teil unserer Online-Artikelserie zur ÖH Wahl 2009, wo uns die wahlwerbenden Gruppen folgende Frage beantworten:

Frage 8: Was würdet Ihr für die fsinf tun?

**TU*Basis** :

Uns ist die Weiterleitung von Informationen und die Einbindung aller Fachschaften in die Arbeit der Universitätsvertretung wichtig. Viele unserer MitarbeiterInnen kommen aus den Fachschaften (auch aus der Fachschaft Informatik) und wir bemühen uns regelmäßig über das Geschehen in der Universitätsvertretung und über Aktionen der TU*Basis zu berichten. Natürlich haben wir immer auch ein offenes Ohr für die Anliegen der Fachschaften und sind gerne bereit sie in die Gremien, in denen wir vertreten sind, weiter zu tragen.

Grüne und Alternative StudentInnen (GRAS) :

Der fsinf und den anderen Fachschaften können wir einen offenen Diskurs anbieten. So haben wir durch unsere Mandate in der Universitätsvertretung die Möglichkeit, Wünsche und Forderungen der Fachschaften - sofern sie unseren Grundsätzen entsprechen - zur Diskussion und Abstimmung in der Universitätsvertretung zu bringen, oder - sofern es sich um bundesweite Themen handelt - bis vor die ÖH Bundesvertretung.

Fachschaftsliste (Teil der FLÖ):

Wir wollen auch weiterhin die Servicevielfalt der Fachschaften unterstützen. Die Fachschaftsliste will konstruktiv mit allen Fachschaften zusammenarbeiten. Durch die Nähe der Fachschaften zu den Studierenden ist eine gute Zusammenarbeit die beste Möglichkeit die Wünsche, Anregungen und Probleme der Studierenden auf die Universitätsvertretungsebene zu tragen. Dafür gibt es das Fachschaften- und Referatetreffen zu dem alle Fachschafen und alle Referate der HochschülerInnenschaft der TU Wien eingeladen sind, um über ihre Entscheidungen und Meinungen zu diskutieren. Die Fachschaftsliste richtet sich in der Universitätsvertretung nach den im Fachschaften- und Referatetreffen getroffenen Entscheidungen. Für die FSINF und für die Informatik-Studierenden bedeutet das, dass sie mitbestimmen und aktiv mitgestalten können.

AktionsGemeinschaft (AG ) :

Eine grundlegende Renovierung der Fachschaft ist längst überfällig. Viele Studierende nutzen die Einrichtung der Fachschaft und so muss diese immer den Bedürfnissen der Zeit angepasst werden, gerade in der Informatik die eines der am sich schnellst wandelnden Studien ist.Sicher auch ist auf jeden fall, dass jeder mit seinen Wünschen und Problemen bei uns Gehör finden wird. Schließlich ist es unser Ziel die Studierenden zufrieden zu stellen.

Kommunistischer StudentInnen Verband / Kommunistische Jugend Österreichs (KSV/KJÖ):

Da wir nicht an der Informatik kandidieren und momentan niemand von uns Informatik studiert, werden wir uns nicht aktiv einbringen können. Wir stehen aber immer bereit wenn es darum geht bei Aktionen der fsinf zu helfen.

Junge Liberale (JuLis):

Da, wie oben erwähnt, ein Drittel aller Studentinnen und Studenten der TU diese Studienrichtung gewählt hat, gilt es, die FV auch dementsprechend räumlich und personell auszustatten, um die Interessen der Studierenden gut vertreten zu können.

Ring Freiheitlicher Studenten (RFS):

Zum RFS ist anzumerken, dass er eine Fraktion darstellt, die für die fsinf als politisch problematisch anzusehen ist. Das beginnt beim Naheverhältnis zu (schlagenden) Burschenschaften (der bundesweite Spitzenkandidat ist bei der “Burschenschaft Oberösterreichischer Germanen in Wien” [1]) und hört bei den Kranzniederlegungen am Nowotny-Grab [2] noch lange nicht auf [3]. Zwar versuchen die “freiheitlichen Studenten” gerne, sich einen gemäßigten Anstrich zu geben, trotzdem bekennen sie sich weiterhin zu ihren Grundsätzen, wie beispielsweise der “unbedingte[n] Beibehaltung der naturgegebenen Funktion der Geschlechter in der Gesellschaft”[4] und dem notwendigen “Bekenntnis zum eigenen Volkstum”[5].

[1] http://fm4.orf.at/stories/1602846/ zuletzt abgerufen am 16.05.2009
[2] http://www.doew.at/frames.php?/projekte/rechts/chronik/2004_11/nowotny.html zuletzt abgerufen am 16.05.2009
[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Ring_Freiheitlicher_Studenten zuletzt abgerufen am 16.05.2009
[4] http://rfs.at/graz/frauensprecherin.html zuletzt abgerufen am 18.05.2009
[5] http://www.rfs.at/neu/?p=51 zuletzt abgerufen am 16.05.2009

Wir würden die Fachschaften bei der Betreuung der Studenten natürlich unterstützen. Auch hier gilt: Sollte die Fachschaft Anliegen, Beschwerden oder Wünsche haben, kann sie immer gerne zu uns kommen, wir werden unser Bestes geben um die Umstände der Studenten zu verbessern.