Fachschaftssitzung in der besetzten SPÖ Parteizentrale

Posted on 08.12.2010 by klausi

Nach Bekanntwerden der geplanten haarsträubenden Novelle des Universitätsgesetzes (wir berichteten) wurde gestern Abend spontan die SPÖ Parteizentrale in der Löwelstraße besetzt. Die Fachschaft Informatik erklärte sich solidarisch mit den Forderungen von #unibrennt und zukunfstbudget.at und hat ihr wöchentliches Plenum in den besetzen Räumlichkeiten abgehalten.

Normalerweise findet die öffentliche Fachschaftssitzung jeden Dienstag um 19 Uhr in den Räumen der FSINF statt, doch als sich die Neuigkeit der Besetzung der SPÖ Parteizentrale über Twitter und SMS verbreitete, gab es den Vorschlag sich der Besetzung anzuschließen und unsere Besprechung dorthin zu verlegen. Alle Anwesenden waren damit einverstanden und wir übersiedelten ins Erdgeschoß in der Löwelstraße, wo wir unsere Diskussion über die Studienplanänderungen und andere organisatorische Dinge fortsetzen. Nach einiger Zeit sperrte die Polizei den Eingang des Gebäudes, sodass keine neuen Personen mehr hinein konnten. Meiner Meinung nach verhielten sich die PolizistInnen im Gebäude relativ neutral, sie störten weder die Besprechung der Fachschaft Informatik noch das Plenum der BesetzerInnen, auf dem weitere Aktionen gegen die Fahrlässigkeit der Regierung geplant wurden. Gegen 21:30 Uhr war die Fachschaftssitzung beendet und einige Personen aus der FSINF schlossen sich noch dem Plenum der Besetzung an. Um ca. 22:30 Uhr wurde die Besetzung freiwillig aufgelöst und das Gebäude wurde geschlossen verlassen. Anschließend wurde das Plenum noch in der Parteizentrale der Grünen einige Häuser weiter fortgesetzt.

Hier noch ein kurzer Bericht über die Besetzung vom ORF: