Fragen an die Fraktionen - Wie trefft ihr eure Entscheidungen?

Posted on 14.05.2011 by klausi

GRAS

Die GRAS ist für alle offen. Als Gruppe arbeiten und entscheiden wir basisdemokratisch und im Konsens, d.h. alle können überall mitarbeiten und mitreden und keine_r wird überstimmt.

TU*Basis mit fachschaft::architektur

Wir definieren uns als Basisgruppe, arbeiten also basisdemokratisch. Das heißt, dass alle, die an einer Mitarbeit interessiert sind, dies im Rahmen unserer Grundsätze auch tun können. Unsere Treffen, auf denen wir über das weitere Vorgehen beraten, sind öffentlich. Zum basisdemokratischen Anspruch gehört auch, dass wir versuchen Hierarchien, ob formell oder informell, kritisch zu hinterfragen und abzubauen.

Ihr findet den Termin des nächsten Treffens und unsere Grundsätze immer auf: http://www.tubasis.at

Fachschaftsliste

Basisdemokratisch über das Fachschaften- und Referate-Treffen, auf dem alle Fachschaften und Referate ihre Meinungen einbringen und anschließend gemeinsam entscheiden können. Wichtig sind uns dabei umfassende Feedback-Schleifen, sodass möglichst alle Ansichten besprochen werden. Wir wollen die Fachschaften motivieren, die Meinungen all ihrer Studierenden auf ihren Treffen zu diskutieren, sodass diese Gehör finden.

AktionsGemeinschaft

Innerhalb der AktionsGemeinschaft TU herrscht bei allen Themen der Konsens, da wir unsere Meinungen klar argumentieren können somit schnell auf Verständnis der anderen stoßen.

VSStÖ

Der VSStÖ hat verschiedene Universitäts- und Studienrichtungsgruppen, sowie eine Frauen*gruppe und eine Queer-Gruppe. In der TU-Gruppe des VSStÖ treffen wir unsere Entscheidungen im Konsens. Wienweit treffen sich jeweils zwei Personen der Gruppen, um gemeinsame Probleme und Themen zu besprechen. Hier werden die Entscheidungen nach Möglichkeit im Konsens, falls dies nicht möglich ist mit Mehrheitsentscheidungen getroffen.

Junge Liberale

Nachdem ein Thema von uns in einer dafür gebildeten Arbeitsgruppe behandelt und alle Pro/Contra Argumente diskutiert wurden, wird der Vorschlag intern zu weiterer Diskussion freigegeben. Schließlich wird die Entscheidung beim JuLis Bundeskongress mit einem Mehrheitsbeschluss getroffen. So garantieren wir die Einarbeitung relevanter Argumente in der Planungsphase und auch einen zielorientierten Abschluss.

Liste Obermayer

Auf Plena suchen wir den Konsens und stimmen gegebenenfalls ab, die tagtägliche Arbeit koordinieren wir in einem Mailverteiler.

Liste Schubert

Wir sind radikaldemokratisch und emanzipatorisch, daher gibt es bei uns keine Chef_innen und unsere Entscheidungen treffen wir konsensual. Wir stimmen nicht ab sondern diskutieren, bis wir einen für alle tragbaren Konsens gefunden haben. Trotzdem reproduzieren wir auch selbst gesellschaftlich anerlernte Verhaltensweisen und sind nicht frei von informellen Hierarchien – versuchen aber, diese beständig zu reflektieren und aufzubrechen.

Weitere Fragen an die Fraktionen.