ACTA-Demo am 11.2

Posted on 08.02.2012 by wright

Am 11.2.12 (diesen Samstag) finden weltweit Demos gegen ACTA statt, eine davon in Wien. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Stephansplatz. Wir wollen zur Teilnahme an dieser Demonstration aufrufen, da wir mit den Bestimmungen, die ACTA umfasst, nicht einverstanden sind und nicht wollen, dass dieses Abkommen in Kraft tritt.

Was istACTA?

Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) ist ein multilaterales Handelsabkommen von verschieden Nationen um internationale Standards im Kampf gegen Produktpiraterie festzulegen. Die Verhandlungen wurden bis zur Veröffentlichung geheim geführt und verhinderten somit jede Form der konstruktiven Beteiligung von außen.

Zur Umsetzung müssten Überwachungsorgane(z.B. Vorratsdatenspeicherung, …) etabliert werden, mithilfe derer bei Urheberrechtsverstößen Geld- bzw. Freiheitsstrafen, Netzsperren, Inhaltsfilter, etc. verhängt werden könnten. Durch ACTA wäre es z.B. strafbar, wenn ein selbst erstelltes Video mit versehentlich im Hintergrund eingeschaltenem Fernseher geteilt(z.B. auf YouTube hochladen) werden würde oder man geschützte Passagen aus einem Artikel eineR FreundIn erzählen würde. Sogar Texte und einzelne Wörter könnten “geschützt” werden und dadurch einen wesentlichen Eingriff in die Sprache herbeiführen. Außerdem stellt ACTA ein großes Problem für Innovation und neue Ideen dar, denn der Großteil aller Kreativwerke fußt in anderen Werken.

Damit ist ACTA eine konkrete Gefahr für die Meinungsfreiheit und den Fortschritt der Bevölkerung und muss verhindert werden. Um ACTA entgegen zu wirken gibt es eine Petition, die auch gleich unterzeichnet werden kann, und sowie eine Demonstration am Samstag:

Demo gegen ACTA
Sa., 11.Februar 14:00
Treffpunkt Stephansplatz