UV-Sitzung: 7.6.2013, 13:00

Posted on 06.06.2013 by meep

Die nächste Sitzung der Universitätsvertretung findet am Freitag, 7.6.2013 um 13:00 im Fachgruppenraum Physik (Freihaus, roter Bereich, 1. Stock) statt. Es handelt sich um die vermutlich letzte Sitzung des Semesters und der Jahresvoranschlag (der übrigens bis zur Sitzung noch eingesehen werden kann) steht zum Beschluss. UV-Sitzungen sind öffentlich. Die Tagesordnung ist:

  1. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung, Anwesenheit und Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Genehmigung des Protokolls der 9. UV-Sitzung vom 15.03.2013
  4. Beschluss Jahresvoranschlag 2013/14
    Der Jahresvoranschlag ist die Planung, was die HTU im nächsten Jahr mit ihrem Budget machen will. Dieses kommt aus euren Studierendenbeiträgen und beläuft sich auf beinahe eine Million Euro, weshalb eine Kontrolle hier wichtig ist.
  5. Wahl in den Senat
    Die Senatsperiode läuft aus und der Senatmuss noch vor Juli neu beschickt werden. Obwohl die ÖH-Wahl 2013 bereits vorbei ist, tritt das neue Ergebnis erst mit Anfang Juli in Kraft und der Senat wird noch nach dem Wahlergebnis von 2011 beschickt. Damit gehen vier Mandate an die Fachschaftsliste, eines an die TU*Basis und eines an die GRAS. Mit dem aktuellen Ergebnis würde übrigens nicht mehr die GRAS, sondern die AG ein Mandat bekommen.
    Der Senat ist eines der obersten Gremien an der TU. Die Studierenden und der Mittelbau, die beiden größten Personengruppen an der TU, haben jeweils 6 Mandate, das allgemeine Personal ist mit einem Mandat vertreten und die ProfessorInnen, die eigentlich eine Minderheit bilden, haben 13 Mandate.
  6. Entsendung in den Aufsichtsrat des Graphischen Zentrums
    Auch hier wird noch nach dem alten Wahlergebnis (alle vier Mandate für die FLTU) beschickt, obwohl die Funktionsperiode, anders als im Senat, nicht ausläuft. Nach dem aktuellen Wahlergebnis hätte die FLTU nur noch drei Mandate, die TU*basis eines. Korrektur: Auch für den Aufsichtsrat des Graphischen Zentrums läuft die Periode aus.
    Das Graphische Zentrum, ebenso wie das INTU, ist ein Betrieb der HTU.
  7. Anträge im allgemeinen Interesse der Studierenden
  8. Berichte der Vorsitzenden
  9. Allfälliges