Studienplanänderungen 2022 und 2023

Dieser Post wird laufend ergänzt.

Posted on 20.05.2022 by StuKo-Team lva-infos

Ein Stapel Papier

Mittlerweile kursieren einige Gerüchte zu Studienplanänderungen in den nächsten Jahren. In diesem Beitrag möchten wir, soweit wir können, Klarheit schaffen.

Grundsätzlich wird es ab dem Wintersemester 2023 einen komplett neuen Studienplan geben, der die Bachelorstudien “033 532 - Medieninformatik und Visual Computing”, “033 533 - Medizinische Informatik” und “033 534 - Software & Information Engineering” ersetzen und vereinen wird. Die Spezialisierungen der verschiedenen Studiengänge sollen im neuen Studienplan durch die neu eingeführten “Vertiefungen” großteils erhalten bleiben. Die gewählte Vertiefung soll als Vermerk im Bachelorzeugnis angeführt werden.

Ab Oktober 2022 wird es kleine Änderungen in den bestehenden Studienplänen geben, um den Umstieg auf den ganz neuen Studienplan 2023 vorzubereiten.

Für euch, egal ob ihr gerade mit einem der 3 Studien angefangen habt, mittendrin seid, kurz vor dem Abschluss steht oder überhaupt erst überlegt zu beginnen, hat das alles vorerst keine drastischen Auswirkungen. Gesetzlich steht euch zu, euren bisherigen Studienplan noch einige Jahre abschließen zu können.

Das heißt, dass alle Fächer, die ihr bis jetzt abgeschlossen habt, weiterhin für euren Abschluss anrechenbar sein werden. Fächer, die euch noch fehlen, werden entweder weiterhin angeboten werden oder ihr werdet an ihrer Stelle ähnliche Fächer verwenden können.

Es ist euch auch jederzeit möglich, in den neuen Studienplan zu wechseln. Auch hier bleibt durch spezielle Bestimmungen eine gewisse Anrechenbarkeit vom alten auf den neuen Studienplan bestehen. Beachtet aber, dass dies als Studienwechsel gelten könnte, der dann Auswirkungen auf u.a. die Fortzahlung eurer Familienbeihilfe haben kann.

Probleme könnten für euch insofern auftreten, als dass die Studienplanänderungen auch mit Änderungen in der Abhaltung von Lehrveranstaltungen einhergehen werden, also zum Beispiel eine Vorlesung vom Winter- ins Sommersemester gelegt wird. Sollte dies für euch ein Problem darstellen (Verzögerung des Abschlusses, Verlust von Stipendien, …), meldet euch bitte bei uns, damit wir euch helfen können dafür eine Lösung zu finden.

Solltet ihr weitere Fragen haben, könnt ihr uns natürlich jederzeit wie hier beschrieben kontaktieren!

Wir konnten uns als Studierendenvertretung in der StuKo gegen anfänglichen Widerstand erfolgreich in die Planung einbringen und schätzen den neuen Studienplan insgesamt als studierendenfreundlicher als den bisherigen ein. Besonders die folgenden beiden Vorteile können wir hier herausheben:

  • Ihr müsst euch erst nach den ersten zwei Semestern für eine Spezialisierung entscheiden - wenn ihr also die Uni schon besser kennt und mehr Einblick in die Informatik habt
  • Nur mehr eine Kennzahl, daher keine Probleme mit der Kennzahl bei Familienbeihife und Stipendium wenn ihr eure Spezialisierung wechseln wollt

Alle hier beschriebenen Änderungen sind in der Studienkommission (StuKo) beschlossen und werden voraussichtlich umgesetzt werden. Es ist allerdings rein theoretisch möglich, dass diese Beschlüsse noch geändert werden.